GBC LOGO 500 neg

Teasertext 2 GBC

AKTUELL

DEUTSCHLAND BRAUCHT EINEN NATIONALEN GEHIRNPLAN

Die Menschen in Deutschland leben immer länger. Die Folge: mehr Patienten mit Alzheimer-Demenz, Depressionen, Schlaganfällen oder Parkinson. Aber nicht nur die Älteren sind betroffen: Psychische Erkrankungen sind der häufigste Grund für Frühverrentungen und betreffen außerdem Millionen Kinder. Epilepsien, Migräne und Multiple Sklerose sind typische Erkrankungen junger Menschen.

Die gute Nachricht ist: Wissenschaft, Forschung und Medizin haben in den vergangenen Jahren große Fortschritte bei der Behandlung von Erkrankungen des Gehirns vorzuweisen. Die Fortschritte kommen aber noch zu selten bei den Patienten an.

Das German Brain Council fordert von den politisch Verantwortlichen, die Erkenntnisse aus Wissenschaft und Medizin zum Wohl der Bevölkerung in wirksame Maßnahmen umzusetzen – und die Erforschung von Prävention, Diagnostik, Therapie und Versorgung zu fördern.

Wir brauchen einen Nationalen Gehirnplan, den alle gesellschaftlichen Gruppen tragen.

Das German Brain Council wurde 2018 von 14 Organisationen in Berlin als gemeinnütziger Verein gegründet und repräsentiert damit bereits 30.000 Mitglieder von Fachgesellschaften und Patientenorganisationen. Das GBC ist Mitglied im europäischen Netzwerk des European Brain Council.

Mitglied werden

MEILENSTEINE

2020/21

Nationaler Gehirnplan

Es liegt ein gesamtgesellschaftlich abgestimmter Plan vor, der die Entwicklung von Präventionsstrategien und Therapien festschreibt – und wissenschaftliche Erkenntnisse schnellstmöglich zum Patienten bringt.

2020/21

2018

Gründung German Brain Council

14 Gründungsorganisationen mit 30.000 Mitgliedern schließen sich zu einer Allianz zusammen.

2002

Gründung des European Brain Council

Die Non-Profit-Organisation hat das Ziel, Gehirnforschung in Europa zu fördern, um die Lebensqualität der Patienten zu verbessern. Derzeit 21 Mitgliedsländer.

2002

DARUM BRAUCHEN WIR EINEN NATIONALEN GEHIRNPLAN

JEDER VIERTE IST BETROFFEN

0
Über 18 Millionen psychisch Erkrankte
0
Über 11 Millionen Menschen mit neurologischen Erkrankungen

DIE KOSTEN STEIGEN

0
Mehr als 800 Milliarden Euro direkte und indirekte Krankheitskosten durch neurologische und psychiatrische Erkrankungen belasten Europas Volkswirtschaften jährlich, allein in Deutschland liegen sie geschätzt bei mehr als 80 Milliarden Euro.

WER KANN HELFEN?

Mehr als 100.000 Experten aus folgenden Disziplinen in Deutschland beschäftigen sich mit der Erforschung und Behandlung von Erkrankungen des Nervensystems:

Neurowissenschaften

Psychiatrie und Psychotherapie

Neurologie

Neurochirurgie

Kinder- und Jugendpsychiatrie

Neuropädiatrie

Neurorehabilitation

Neuroradiologie

Klinische Neurophysiologie

Neuropathologie

Neuroanatomie

Psychologie

MITGLIEDSCHAFT

Diese Organisationen sind bereits in der Allianz des German Brain Council. Die Mitglieder stellen sich vor.

MITGLIED WERDEN

Ist Ihre Organisation an einer Mitarbeit im German Brain Council interessiert?

Mitglied werden können alle Non-Profit-Unternehmungen, die sich mit der Erforschung, Prävention, Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen des Nervensystems des Menschen beschäftigen. Melden Sie sich einfach mit dem nebenstehenden Kontaktformular und wir kommen mit einem kompetenten Ansprechpartner zeitnah auf Sie zu.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen